Von Monte Negro nach Albanien Shkodra 10.05.2018

Heute ging unsere Tour von Ulcinj nach Shkodra Albanien. Von Ulcinj war die Straße nach Albanien gesperrt. Wir mussten zurück nach Dobra Voda und dann eine nicht so gute Straße fahren. Hat aber ohne Crash geklappt, wenn ich auch manchmal sehr angespannt war. Vor der Grenze haben wir noch mal gegrillt, an der Moschee. Die Menschen grüßen uns und winken uns freundlich zu.
An der Grenze nach Albanien keinerlei Probleme.
In Albanien schaut es bis jetzt sauberer aus als in Monte Negro.
Hier in Shkodra machen wir Rast, am Fuße der Burg Rozafa. Der Platz ist wunderschön und der Preis passt, nur 15 Euro, dafür mit Pool. Die Bedienung im Restaurant erzählt uns die Legende von der Burg. Wir trinken ein hiesiges Bier, ein Korca, was uns sehr gut schmeckt.