Fahrt zum Drin Stausee und nach Fierze 12.5.2018

Erst einmal ein gutes Frühstück. Es gibt Toast, mit dem Toaster von Oma Bertha. Frisch gestärkt fahren wir zum Drin-Stausee. Vorbei am Markt Treiben hinein in die Berge. Die Straße in den Bergen war scho eine Herausforderung. Es hat sich aber gelohnt. Wunderschöne Aussicht. Ein kleines Mädchen schenkte uns Beeren. Wir haben uns bedankt und ihr Schokolade geschenkt.
Völlig erschöpft kamen wir in Fierze an, nach sieben Stunden. Klar haben wir Pause gemacht, aber hinter jedem Berg kam wieder ein Berg…die Straße wollte kein Ende nehmen. Im Fährhafen hat ein junger Mann rumtelfoniert, ob noch a Platzerl auf der Fähre für uns ist. Vielleicht. Also sind wir heute früh wieder zurück über die Berge. Überall stehen Gedenksteine. Wir wissen nicht, ob sie im Krieg starben, oder beim Bau der Bergstraße. Wir kaufen Brot. Die Dame ist so herzig. Wir bezahlen und geben etwas mehr als es kostet. Sie will uns statt Wecselgeld eine Flasche Raki schenken Wir nehmen es nicht an und bedanken uns auf albanisch. Faleminderit.
In den Bäumen waren so Kokons…sehr sehr viele. Pinien-Prozessionsspinner( Schmetterling).
Eine Schildkröte ging über die Straße. Ich hab sie rübergetragen, so lange wollten wir nicht warten.
Ein-Mann -Bunker sehen wir auch. Die stammen aus der Envar Hoxha Zeit.
Jeder winkt uns zu und lächelt.