Bierige Reise durch die fränkische Schweiz

Endlich ist es soweit und wir machen uns auf, die Vielfalt der fränkischen Biere und Bierkeller zu erkunden.

Wir fahren bei schönstem Wetter nach Schammelsdorf zur Brauerei Knoblach. Im Biergarten lassen wir uns das Essen schmecken und trinken ein hiesiges Bier. Wir nehmen einen Kasten Bier mit und fahren auf einen Wanderparkplatz um uns auszuruhen. Solche Plätze gibt es viele und nirgends ein Verbotsschild für Wohnmobile.

Am Abend fahren wir nach Aufseß, in den Biergarten zum Kathi Bräu. Dieser Biergarten ist bei Motorradfahrern sehr beliebt. Das dunkle Kathi Bräu schmeckt sehr gut. Wir lassen es uns schmecken, bei einer herzhaften fränkischen Brotzeit. Wir bleiben auf dem Parkplatz beim Kathi Bräu für die Nacht stehen. Ein idylischer Platz. Ab und zu kommen noch singende Burschen vorbei und machen sich auf dem Heimweg. Bevor wir an nächsten Tag die Reise fortsetzen, nehmen wir auch vom Kathi Bräu Biere mit. Unsere Heckgarage bietet noch viel Platz. Am Freitag nach dem Frühstück fahren wir nach Pottenstein. Das Schöne ist, es ist alles nicht weit. In Pottenstein wollen wir zum Erlebnisfelsen und auf den Skywalk. Die Fahrt dahin ist toll…Die Landschaft atemberaubend. Schroffe Felsen zeigen sich von der schönsten Seite.  Immer wieder sehen wir Wandergruppen, die den 13 Brauereienweg oder den 5 Seidlasteig laufen. In Pottenstein angekommen, parken wir auf dem großen Parkplatz am Erlebnisfelsen. Vom Skywalk haben wir eine wunderschöne Aussicht auf das Felsenbad und das Tal. Eine Sommerrodelbahn gibt es auch. Weiter geht die Reise nach Thuisbrunn, zum Elchbräu. Im Biergarten lassen wir uns das Elchbräu schmecken. Es ist bisher das beste Bier auf unserer Reise. Wir kaufen einen Kasten Elchbräu und laden ihn in die Heckgarage. Langsam aber sicher wird unser Wohnmobil zum Bierlaster. An einem Wanderparkplatz ruhen wir uns aus. Am Abend fahren wir nach Willersdorf und gehen auf den Bierkeller Lunz. Wir trinken ein Greif Bier, oder auch zwei. Das Essen auf den Kellern ist super. Wir bleiben da über Nacht stehen.  Am nächsten Morgen begrüßt uns der Tag mit Sonnenschein. Gut gestärkt schauen wir uns einige Bierkeller an, die in der Nähe sind. Der Löwenkeller und der Bierkeller Utz sind super. Im Gasthaus Schmidt kehren wir zum Mittag ein und genießen das gute Essen und ein gutes Bier aus der Region. Wir nehmen auch hier Bier mit, Löwenbräu. Dann suchen wir uns ein ruhiges Plätzchen und müssen auch nicht lange suchen. Das Wetter ist auf unserer Seite. Wir trinken einen Kaffee und fahren zum Roppelts Keller nach Stiebarlimbach. Vor dem Keller ist ein schöner Parkplatz. Nirgendwo ein Verbotsschild für Wohnmobile. Das bedeutet: wir bleiben die Nacht hier. Das Roppelt Bier schmeckt uns und auch hier kaufen wir Bier und laden es ins Wohnmobil. Der Keller ist groß und gemütlich. Es gibt auch einen Kinderspielplatz, der am Rand des Kellers gebaut wurde. Die Reise durch die fränkische Schweiz war wunderschön. Viel Landschaft, Felsformationen, wohnmobilfreundlich und vor allem eine reiche Auswahl an guten Bieren und Bierkellern.